stg-Lunch-Workshop am 14. Juli 2022: Ziele setzen mit Wenn-Dann-Plänen

Die WOOP-Methode

Ich freue mich, dass ich als freiberuflicher Berater der stg-Newplacement GmbH  und stg-Die MitarbeiterBerater GmbH für die stg eine interaktive Lunch-Workshop-Reihe moderieren darf. 

Am14. Juli 2022 um 12.00 Uhr geht es in die nächste Runde mit dem Thema:

Ziele setzen mit Wenn-Dann-Plänen – Die WOOP-Methode

Hier geht es zur Anmeldung für 14. Juli

 

Ziele setzen mit WOOP (Wish – Outcome – Obstacle – Plan)

Positives Denken hat schon seit Jahrzehnten Hochkonjunktur. Es gilt als notwendige Voraussetzung dafür, dass Vorhaben gelingen können. "Denke positiv - und Du hast Erfolg!" - so lautet der Tenor in vielen Glücksratgebern. Da mag es verwundern, dass die Psychologieprofessorin Gabriele Oettingen zu einem anderen Ergebnis kommt: „Purer Optimismus hindert Menschen daran, ihre Ziele zu erreichen“. 

Denn Optimismus spielt gerne mit der Vorstellung, dass wir nur fest genug an einen besseren Zustand glauben brauchen - dann wird es von allein gut. Wir laufen Gefahr, mit einer rosaroten Brille manche Probleme einfach schön zu reden. Oft fehlt eine realistische Einschätzung der Situation. Vielmehr ist es erforderlich, auch die Hindernisse, die sich uns in den Weg stellen zu berücksichtigen. 

Aufgrund dieser Überlegungen hat Gabriele Oettingen die WOOP-Methode entwickelt. Die Methode (positiv denken + innere Hürden visualisieren) unterstützt uns, ins Tun zu kommen und „Wenn-Dann-Pläne“ erstellen.

Das Akronym WOOP steht für die vier Schritte dieser Methode:

  • W = Wish (Wunsch)
  • O = Outcome (Ergebnis)
  • O = Obstacle (Hindernis)
  • P = Plan (Plan)

Wir stellen die Methode vor und probieren sie anschließend in kleinen Break-Out-Sessions aus. 

Wer mit dabei sein möchte, kann sich hier anmelden